Debatte nach Frauen-EM Fußball-Nationalteams: Frauenministerin fordert gleiche Bezahlung

Von Rena Lehmann | 05.08.2022, 13:46 Uhr

Nach dem Erfolg der deutschen Frauen bei der Fußball-Europameisterschaft ist eine Debatte über ihre Bezahlung im Gange. Jetzt schaltet sich die Bundesfrauenministerin ein.

In die Debatte um die ungleiche Bezahlung von Männern und Frauen im Profi-Fußball hat sich jetzt auch Bundesfrauenministerin Lisa Paus (Grüne) eingeschaltet. Im Interview mit unserer Redaktion forderte Paus: „In anderen Ländern werden die Nationalteams bereits gleich bezahlt. Der DFB sollte sich einen Ruck geben und Männer und Frauen gleich bezahlen.“ Der DFB habe bisher immer argumentiert, dass der Fußball der Frauenteams viel weniger Zuschauer habe. „Dieses Argument gilt seit dieser Fußball-Europameisterschaft nicht mehr. Wenn der DFB Frauenteams genauso vermarktet und präsentiert wie männliche Mannschaften, dann kommen auch die Zuschauer“, so Paus weiter. 

Noch keine Kommentare