Flüchtlingstragödie im Mittelmeer Nach EU-Flüchtlingsgipfel überwiegt Enttäuschung

Von dpa | 24.04.2015, 10:07 Uhr

Nach mehreren Flüchtlingstragödien rafft sich die EU auf. Der Gipfel stärkt den Grenzschutz und die Seenotrettung. Doch strittige Fragen werden vertagt. Kritiker befürchten, am Ende werde sich wenig ändern.

Sie haben bereits einen Zugang?
Jetzt ohne Abo weiterlesen!
6 Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und diesen sowie fünf weitere Artikel frei lesen.
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiobeitrag
Hier starten
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche