Bisheriges Vorgehen nachteilig „Queere Geflüchtete schützen“: Faeser ändert Entscheidungspraxis für Asylbewerber

Von dpa | 30.09.2022, 22:32 Uhr

Bislang konnten queere Flüchtlinge mit einer mehr als fragwürdigen Begründung das Asyl verwehrt werden - das ändert sich nun.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche