Kein Stuhl für Kommissionschefin EU-Ratspräsident kann seit "Sofagate" nicht gut schlafen – Türkei brüskiert von der Leyen

Von Katharina Preuth | 10.04.2021, 20:55 Uhr

Ursula von der Leyen wurde bei einem Türkeibesuch bloßgestellt. Jetzt plagt den EU-Ratspräsidenten Charles Michel das schlechte Gewissen.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche