Entwicklungshilfe für Afrika Ministerin Schulze: „Es ist nicht damit getan, europäische Handelsschranken abzubauen“

Von Thomas Ludwig | 17.02.2022, 01:00 Uhr

Das „große Sterben“ infolge von Corona ist in Afrika ausgeblieben. Dennoch leidet der Kontinent in besonderer Weise unter dem Virus. Wie kann Europa helfen? Ein Gespräch mit Bundesentwicklungshilfeministerin Svenja Schulze zum EU-Afrika-Gipfel an diesem Donnertag.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden