SPD-Chefin zur Steuerpolitik Esken: Abschaffung der kalten Progression entlastet die Reichen

Von dpa | 28.07.2022, 16:03 Uhr 4 Leserkommentare

Mehr Brutto führt zu weniger Netto: Die kalte Progression frustriert viele Arbeitnehmer. SPD-Chefin Saskia Esken will sie jedoch nicht abschaffen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden