Kassenarzt-Chef Gassen im Interview "Erst zu Ikea, dann in die Notfallambulanz"

Von Tobias Schmidt | 07.09.2019, 03:00 Uhr

Andreas Gassen (57) ist ein Mann der klaren Worte. Im Interview mit unserer Redaktion beklagt sich der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) und damit Chef der niedergelassenen Ärzte über eine "irrsinnige Anspruchshaltung" vieler Patienten, die das System "gnadenlos ausnutzen".

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden