„Anne Will“ Buschmann und Klimaaktivistin werfen sich Rechtsbruch vor

Von dpa | 21.11.2022, 00:54 Uhr 9 Leserkommentare

Die UN-Klimakonferenz endete mit einem „Nichtergebnis“ - darüber ist man sich bei „Anne Will“ einig. Doch bei Sinn und Legitimität von Straßenblockaden und Attacken auf Kunst gehen die Meinungen auseinander.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche