Unwirtschaftlicher Deal  Bundeswehr: Auftrag für Bremer Werft wohl um 250 Millionen zu hoch

Von Carl Lando Derouaux und afp | 23.03.2022, 14:07 Uhr | 6 Leserkommentare

100 Milliarden Euro Sondervermögen wurden der Bundeswehr in Aussicht gestellt. Ein Medienbericht über neue Tankschiffe rückt nun das Beschaffungswesen der Truppe in ein schlechtes Licht. Worum es bei dem Auftrag geht.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden