Politik Bislang 140 Ukraine-Flüchtlinge in Bremen registriert

Von dpa | 03.03.2022, 18:07 Uhr

Seit Kriegsausbruch sind rund 140 Flüchtlinge aus der Ukraine in Erstaufnahmeeinrichtungen in Bremen registriert worden. Davon seien etwa 60 bei Freunden und Bekannten untergekommen, sagte der Sprecher der Sozialbehörden, Bernd Schneider. Bremen richtet sich auf weitere Ankünfte ein, vorsorglich wurden bereits 2500 Matratzen gekauft.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden