Energiewirtschaft Auch unter Joe Biden Gegenwind aus den USA für Nord Stream 2

Von Thomas Ludwig | 17.11.2020, 17:37 Uhr

Unsicherheit für deutsch-russische Gaspipeline trotz Machtwechsels im Weißen Haus: Der Bau der Ostseepipeline bleibt nach dem Machtwechsel in Washington ein Politikum erster Güte zwischen Deutschland und den USA.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden