Arbeit in Corona-Zeiten 450.000 Alleinerziehende mit Jobs in kritischen Wirtschaftszweigen

Von Tobias Schmidt | 20.04.2020, 03:00 Uhr

Mehr als 450.000 Alleinerziehende arbeiten in sogenannten kritischen Infrastrukturen, also Wirtschaftssektoren, die auch in Krisenzeiten unbedingt aufrechterhalten werden müssen.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden