Rassistischer Begriff Annalena Baerbock entschuldigt sich für "N-Wort"-Ausrutscher

Von dpa | 25.07.2021, 22:00 Uhr

Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock berichtet in einem Interview von einem rassistischen Vorfall an einer Schule in ihrem Umfeld und benutzt dabei das "N-Wort". In der Aufzeichnung wird dies mit einem Piepton übertönt.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.