Radikale Reformpläne Angst um Israels Demokratie: Netanjahu bildet rechts-religiöse Regierung

Von dpa | 22.12.2022, 07:40 Uhr | Update am 22.12.2022

Seine Ära galt als beendet, nun ist er zurück: Israels Ministerpräsident Netanjahu hat eine neue Regierung gebildet. Doch dafür geht er ein Bündnis mit rechtsextremen Kräften ein. Es sind radikale Reformen geplant. Experten warnen: Das demokratische System ist gefährdet.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.