Analyse Das Unterhaltsrecht soll reformiert werden – aber wie?

Von Melanie Heike Schmidt und Tobias Schmidt | 25.03.2019, 20:44 Uhr

Das Unterhaltsrecht ist bereits mehrfach reformiert worden. Dennoch fußt es im Wesentlichen immer noch auf traditionellen Vorstellungen aus den Fünfzigerjahren. Familienministerin Franziska Giffey und Justizministerin Katarina Barley (beide SPD) wollen das ändern. Doch ihre Vorschläge stoßen auch auf Kritik. Eine Analyse zur Dauer-Debatte um das Unterhaltsrecht.

Sie haben bereits einen Zugang?
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
Artikel kostenlos lesen
Jetzt kostenlos registrieren und einen Artikel frei lesen.