Nach Landtagswahl in Niedersachsen AfD-Landeschef Hampel sieht keinen Anlass für Rücktritt

Zufriedenes AfD-Führungstrio: Der Bundesvorsitzende Jörg Meuthen, die niedersächsische Spitzenkandidatin Dana Guth und der Fraktionsvorsitzende im Bundestag Alexander Gauland in Berlin. Foto: dpaZufriedenes AfD-Führungstrio: Der Bundesvorsitzende Jörg Meuthen, die niedersächsische Spitzenkandidatin Dana Guth und der Fraktionsvorsitzende im Bundestag Alexander Gauland in Berlin. Foto: dpa

Osnabrück. Nach getrennten Wahlpartys tritt die AfD-Führung auch am Montag getrennt auf. Landeschef Armin-Paul Hampel will nicht zurücktreten. Der AfD-Bundesvorsitzende wünscht sich mehr Harmonie.

Außer Atem und etwas gehetzt begrüßt Dana Guth ihren Parteifreund Jörg Meuthen. Die AfD-Spitzenkandidatin aus Niedersachsen und der Bundesvorsitzende treffen am Montagmorgen in der Bundespressekonferenz aufeinander. „Tut mir Leid“, entschul

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN