Müssen Frauen verunsichert sein? Zahlen und Daten zu Flüchtlingen und Sexualstraftaten

Von dpa

ARCHIV - Der Angeklagte Hussein K. sitzt in Freiburg im Landgericht im Gerichtssaal neben seinem Verteidiger Sebastian Glathe. Foto: dpaARCHIV - Der Angeklagte Hussein K. sitzt in Freiburg im Landgericht im Gerichtssaal neben seinem Verteidiger Sebastian Glathe. Foto: dpa

Karlsruhe. Vor allem Frauen sind verunsichert: In mehreren aufsehenerregenden Fällen von Vergewaltigung geraten Migranten unter Verdacht. Statistiken allein aber verstören oft. Denn sie erklären selten.

Das mulmige Gefühl kennen wohl die meisten Frauen: Es ist bereits ein wenig dunkel, man steigt aus der S-Bahn, zwei junge Männer hinterher. Vielleicht sind sie sogar dunkelhäutig oder „südländischen Typs“, wie es oft in Polizeiberichten hei

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN