Wahlkampfthema soziale Gerechtigkeit Bei „Anne Will“: Olaf Scholz vergleicht Sahra Wagenknecht mit Trump

Von Julia Barthel

Tiefe Gräben zwischen Olaf Scholz (SPD) und Sahra Wagenknecht (Linke) zeigten sich in der Talkshow „Anne Will“ am Sonntagabend. Foto: Wolfgang Borrs/NDR/dpaTiefe Gräben zwischen Olaf Scholz (SPD) und Sahra Wagenknecht (Linke) zeigten sich in der Talkshow „Anne Will“ am Sonntagabend. Foto: Wolfgang Borrs/NDR/dpa

Osnabrück. Mehrfach warf Olaf Scholz (SPD) am Sonntagabend in der ARD-Talkshow „Anne Will“ Sarah Wagenknecht (Die Linke) vor, sie sei das deutsche Gegenstück zu Donald Trump und verbreite Verschwörungstheorien. Wie der amerikanische Präsident mache sie Politiker dafür verantwortlich, dass die Gesellschaft ungerecht ist.

Eigentlich sollten sich in der ARD-Talkshow „Anne Will“ am Sonntagabend die roten Parteien SPD und Die Linke der CDU als konservativer Parteizum Thema „Malt rot-rot hier schwarz?“ gegenüberstehen. Tatsächlich kamen vor allem die unterschied

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN