Konflikte mit der EU Polens Botschafter im Interview: „Unser Lebensmodell ist anders“

Von Norbert Meyer

Beklagt deutsche Dominanz in der EU: Andrzej Przyłębski, polnischer Botschafter in Berlin. Foto: Norbert MeyerBeklagt deutsche Dominanz in der EU: Andrzej Przyłębski, polnischer Botschafter in Berlin. Foto: Norbert Meyer

Berlin. Seit neun Monaten ist Andrzej Przyłębski polnischer Botschafter in Deutschland. Der Professor für Philosophie hat lange in der Bundesrepublik gelebt. Zum Chefdiplomaten in Berlin ernannte ihn die nationalkonservative Regierungspartei „Recht und Gerechtigkeit“ (PiS), seine Ehefrau Julia Przyłębska ist Polens oberste Verfassungsrichterin. Im Interview äußert sich der Botschafter zu Konflikten mit der EU und Deutschland sowie zur Debatte über europäische Werte.

Herr Botschafter, eines Ihrer Bücher trägt den Titel „Warum Polen ein Wert ist“. Was wollten Sie damit deutlich machen? Dass die größte Gruppe, mit der sich ein einfacher Mensch identifizieren kann, nicht die Menschheit im Sinne Kants ist

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN