Planung der Bundesregierung Hermesbürgschaft für Massenställe in Ukraine

So frei wie diese Ente in Moskau werden sich ihre Artgenossen in der geplanten Entenfarm in der Ukraine nicht bewegen können. Foto: afpSo frei wie diese Ente in Moskau werden sich ihre Artgenossen in der geplanten Entenfarm in der Ukraine nicht bewegen können. Foto: afp

Osnabrück. Die Bundesregierung plant entgegen früherer Ankündigungen eine weitere Hermesbürgschaft für eine Tierfabrik in der Ukraine.

Das geht aus Veröffentlichungen von Euler Hermes hervor, die unserer Zeitung vorliegen. Demnach sollen auf knapp 119 Hektar Fläche 860000 Tiere untergebracht werden. „Die Lieferungen aus Deutschland umfassen im Wesentlichen Ausrüstung für d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN