Streit um Auftritte Bosbach: Türkischen Wahlkampf in Deutschland verhindern

Dürfen türkische Regierungsmitglieder in Deutschland für die umstrittene Verfassungsreform werben? Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach ist dagegen. Foto: dpaDürfen türkische Regierungsmitglieder in Deutschland für die umstrittene Verfassungsreform werben? Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach ist dagegen. Foto: dpa

Osnabrück. Dürfen türkische Regierungsmitglieder in Deutschland für die umstrittene Verfassungsreform werben? Der CDU-Innenexperte Wolfgang Bosbach ist dagegen. Die Absage der Stadt Gaggenau an den Auftritt des türkischen Justizministers Bekir Bozdag sei vorbildlich und richtungsweisend.

„Das ist eine mutige Entscheidung“, sagte der Innenpolitiker in einem Gespräch mit unserer Redaktion zu dem in letzter Minute abgesagten Auftritt. Die Entscheidung könnte für andere Wahlkampfveranstaltungen türkischer Regierungsmitglieder h

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN