CSU-Europapolitiker zur Türkei EVP-Fraktionschef Manfred Weber: „Wir lassen uns von der Türkei nicht erpressen“

Der EVP-Fraktionschef Manfred Weber glaubt nicht mehr an einen EU-Beitritt der Türkei. Foto: dpaDer EVP-Fraktionschef Manfred Weber glaubt nicht mehr an einen EU-Beitritt der Türkei. Foto: dpa

Osnabrück. Hält der Flüchtlingspakt zwischen der EU und der Türkei? Der türkische Machthaber Recep Tayyip Erdogan droht damit, die Grenzen zu öffnen. Der CSU-Europapolitiker Manfred Weber plädiert dafür, sich nicht von Ankara erpressen zu lassen. An einen EU-Beitritt der Türkei glaubt der Fraktionsvorsitzende der Christdemokraten nicht mehr. Auf das Amt des EU-Parlamentspräsidenten hat Weber keine Ambitionen.

Herr Weber, richtig gut war das Verhältnis der EU zur Türkei nie, jetzt verschlechtert es sich von Woche zu Woche. Machthaber Erdogan droht nun, die Grenzen zur EU für Flüchtlinge zu öffnen. Fürchten Sie einen neuen Massenansturm wie im ve

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN