zuletzt aktualisiert vor

Streit zwischen Kurden und Türken Bei Abflug von Real-Stars: Tumulte im Flughafen FMO

Meine Nachrichten

Um das Thema Politik Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Osnabrück. Tumulte im Flughafen Münster/Osnabrück (FMO): Kurz vor dem Abflug der Fußballstars von Real Madrid ist es dort in der Nacht zu Mittwoch zu verbalen Auseinandersetzungen zwischen Kurden und Türken gekommen. Wie Augenzeugen berichten, sollen die türkischen Anwesenden die Kurden mit „Erdogan“-Rufen provoziert haben.

Rund 80 Schaulustige hatten sich in der Nacht zum Mittwoch im FMO versammelt, um die Stars von Real Madrid vor ihrem Abflug in die spanische Hauptstadt nach dem Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund (2:2) zu sehen. Im Terminal sei die Stimmung unter den Fans dann sehr aufgeheizt gewesen, sagte Reiner Schötter, Pressesprecher der Kreispolizeibehörde Steinfurt im Gespräch mit unserer Redaktion.

Verbale Scharmützel

Zwischen Türken und Kurden sei es zu verbalen Scharmützeln gekommen. Wie Augenzeugen berichten, sollen die türkischen Anwesenden die Kurden unter anderem mit „Erdogan“-Rufen provoziert haben. Zudem hätten sie versucht, handgreiflich gegenüber den rund zehn kurdischen Personen zu werden.

Ein anderer Augenzeuge des Vorfalls am FMO teilte unserer Redaktion mit, die Provokation sei von 15 bis 20 Kurden ausgegangen. Sie hätten gerufen (vom Zeugen übersetzt): „Lange lebe der Präsident Apo.“ Apo ist die Abkürzung für Abdullah Öcalan, Führer der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans PKK.

Um schlimmere Tumulte zu verhindern, mussten Polizisten die beiden Gruppen trennen, sagte Polizeisprecher Schötter. Die Beamten nahmen anschließend die Personalien von rund 20 Beteiligten auf. Gegen einige Anwesende sprachen die Polizisten Platzverweise aus.

Worüber haben sie sich gestritten?

Nach derzeitigen Kenntnissen seien bei der Auseinandersetzung keine Straftaten begangen worden, so der Pressesprecher. „Bislang ist keine Anzeige bei uns eingegangen. Übergriffe gab es nicht“, sagte er.

Worüber sich die Türken und die Kurden gestritten haben, ist unklar. Da die Beteiligten kein Deutsch gesprochen haben, konnte der Inhalt der Diskussion nicht ermittelt werden.

#vip @cristiano #fmo #münster #dortmund #madrid #germany #spain #osnabrück #berlin #frankfurt

Ein von 24 years old (@allez92tr) gepostetes Video am 27. Sep 2016 um 18:25 Uhr


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN