Heilpraktikerausbildung Patientenbeauftragter Laumann: Heilpraktikerausbildung überprüfen

Karl-Josef Laumann (CDU), Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, kündigt eine Überprüfung des Gesetzesrahmens zur Heilpraktikerausbildung an. Foto: David EbenerKarl-Josef Laumann (CDU), Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit, kündigt eine Überprüfung des Gesetzesrahmens zur Heilpraktikerausbildung an. Foto: David Ebener

Osnabrück. Nachdem nach einer Behandlung in einem alternativen Krebszentrum mehrere Patienten gestorben sind, ist die Heilpraktikerausbildung in Deutschland in die Kritik geraten. Staatssekretär Karl-Josef Laumann (CDU), Patientenbeauftragter der Bundesregierung, kündigt im Kurz-Interview mit unserer Redaktion eine Überprüfung an.

Herr Laumann, mehrere Menschen starben nach einer Behandlung in einem alternativen Krebszentrum am Niederrhein. Weshalb vertrauen sich Kranke zweifelhaften Heilern an und nicht der Schulmedizin? Versetzen Sie sich zum Beispiel in die Lage

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN