Säuberungen in Türkei Pro Asyl befürchtet Fluchtbewegung aus Türkei

Pro Asyl fürchtet, dass wegen der Säuberungswelle des türkischen Präsidenten Erdogan viele Bürger die Türkei verlassen. Foto: dpaPro Asyl fürchtet, dass wegen der Säuberungswelle des türkischen Präsidenten Erdogan viele Bürger die Türkei verlassen. Foto: dpa

Osnabrück. Nach dem Putschversuch hat der türkische Präsident Erdogan eine Verhaftungswelle bei Militär und Justiz in Gang gesetzt. Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl befürchtet, dass viele Türken das Land verlassen könnten. Deutschland könnte ein Ziel sein, sagt Pro Asyl-Vize Bernd Mesovic.

Die Flüchtlingsorganisation Pro Asyl befürchtet wegen der Säuberungswellen in der Türkei unter Präsident Recep Tayyip Erdogan eine Fluchtbewegung aus dem Land. In einem Gespräch mit unserer Redaktion sagte der stellvertretende Pro Asyl-Gesc

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN