Vorsitzender Aiman Mazyek Zentralrat der Muslime verteidigt Imame aus Türkei


Osnabrück. Neue Runde im Streit um den Einfluss der Türkei auf den Islam in Deutschland. Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) weist die Forderung zurück, den so genannten „Import“ von Imamen zu stoppen.

Der Zentralratsvorsitzende Aiman Mazyek sagte unserer Redaktion, diese Forderung sei „verfassungswidrig, von Doppelmoral durchzogen und nicht zielführend, weil sie Fanatiker stärkt“. In der Kritik steht der türkisch-islamische Dachverband D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN