Gewalt gegen Staatsbedienstete Polizeigewerkschaft: Richter urteilen zu milde

Immer wieder sind Polizisten Opfer von Übergriffen, doch auch Lehrer und Angestellte im Jobcenter, müssen Attacken fürchten. Die Polizeigewerkschaft fordert von der Justiz, die Täter rigoroser zu verfolgen. Foto: Michael GründelImmer wieder sind Polizisten Opfer von Übergriffen, doch auch Lehrer und Angestellte im Jobcenter, müssen Attacken fürchten. Die Polizeigewerkschaft fordert von der Justiz, die Täter rigoroser zu verfolgen. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. Mit Blick auf die für diesen Dienstag anberaumte Konferenz „Gewalt gegen Beschäftigte im öffentlichen Dienst“ des Bundesinnenministeriums fordert die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) die Justiz auf, endlich rigoros gegen Gewalttäter vorzugehen. Das sagte DPolG-Vorsitzender Rainer Wendt in einem Gespräch mit unserer Redaktion.

Die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) fordert die Justiz auf, endlich rigoros gegen Gewalttäter vorzugehen, die Staatsbedienstete attackieren. DPolG-Vorsitzender Rainer Wendt sagte in einem Gespräch mit unserer Redaktion: „Die Richter ur

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN