zuletzt aktualisiert vor

Bundeswehr im Ausland In diesen Ländern sind deutsche Soldaten im Einsatz

Von Franziska Kückmann

Im Nordirak bildet die Bundeswehr kurdische Peschmerga-Kämpfer aus. Foto: dpaIm Nordirak bildet die Bundeswehr kurdische Peschmerga-Kämpfer aus. Foto: dpa

Osnabrück. In welchen Ländern ist die Bundeswehr aktiv? Wo sind wie viele Soldaten im Einsatz? Wir geben einen Überblick.

Knapp 3000 deutsche Soldaten befinden sich derzeit in internationalen Einsätzen im Ausland. Die größte Truppenstärke hat die Mission Resolute Support in Afghanistan mit knapp 900 Soldaten. Das Kontingent war Mitte Dezember 2015 noch einmal aufgestockt worden. Bei 980 Soldaten liegt die Mandatsobergrenze. Zuvor hatten maximal 850 Personen in den Einsatz geschickt werden dürfen.

Nach einem Beschluss des Bundestags werden zudem die Einsätze in Mali und im Irak aufgestockt : Im Norden Malis, wo Rebellen und islamistische Milizen immer wieder Anschläge verüben und auch internationale Truppen angreifen, beteiligt sich die Bundeswehr mit bis zu 650 Soldaten an der UN-Friedensmission Minusma. Bislang lag die Obergrenze bei 150 Einsatzkräften.

Beim Irak-Einsatz steigt die Mandatsobergrenze nach dem Willen der Regierung von 100 auf 150 Soldaten. Dort bildet die Bundeswehr seit Ende 2014 kurdische Soldaten für den Kampf gegen die Terrormiliz IS aus. Das neue Mandat soll jeweils bis zum 31. Januar 2017 gelten.

(mit dpa)