100-Einwohner-Ort in Niedersachsen „Leben hier am Arsch der Welt“: Sumte soll 1000 Flüchtlinge aufnehmen

Von dpa

Ortsvorsteher Christian Fabel befürchtet, dass 1000 Flüchtlinge für einen Ort wie Sumte mit 100 Einwohnern eine zu hohe Belastung sind.Foto: dpaOrtsvorsteher Christian Fabel befürchtet, dass 1000 Flüchtlinge für einen Ort wie Sumte mit 100 Einwohnern eine zu hohe Belastung sind.Foto: dpa

Sumte. Der abgeschiedene Ort Sumte in Niedersachsen soll 1000 Flüchtlinge aufnehmen. Dabei leben in Sumte etwas mehr als 100 Einwohner. Die Einwohner fordern, dass eine entsprechende Infrastruktur geschaffen wird.

Sumte: In gut 50 Sekunden ist man mit dem Auto durch, wenn man sich ans Tempolimit hält. Auf ihren rund 800 Metern schafft die Hauptstraße gerade drei Kurven, dann kommen wieder die Äcker und Alleen der flachen Elbmarsch. Im Ort schöne alte

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN