Übersicht als Zeitstrahl Geschichte der Migration: Wer kommt? Wer geht?

Von Franziska Kückmann

Zu Fuß sind diese Flüchtlinge in Kroatien gen Westen unterwegs. Foto: Imago/PixsellZu Fuß sind diese Flüchtlinge in Kroatien gen Westen unterwegs. Foto: Imago/Pixsell

Osnabrück. Zehntausende Menschen auf der Flucht erreichen in diesen Tagen die Bundesrepublik. Ein Blick auf die vergangenen Jahrhunderte zeigt: Deutschland hat eine Tradition als Aus- und Einwanderungsland. Eine Übersicht.

Immer wieder verließen Menschen ihre deutsche Heimat, um anderswo ein neues Leben zu beginnen. Andere kamen in der Hoffnung, hier eine Perspektive für die Zukunft zu finden. Die Gründe waren unterschiedlich: wirtschaftliche Not, die Furcht um Leib und Leben, die Suche nach Verwirklichung.

Für eine Übersicht, wer kommt und wer geht, klicken Sie sich durch den Zeitstrahl!