AOK-Bundesverband: Krankenhausreform nicht aufweichen

Von dpa

Gesundheitsminister Gröhe stellt bei seiner Krankenhausreform den Qualitätsaspekt in den Mittelpunkt. Foto: Britta Pedersen/ArchivGesundheitsminister Gröhe stellt bei seiner Krankenhausreform den Qualitätsaspekt in den Mittelpunkt. Foto: Britta Pedersen/Archiv

Berlin. Die gesetzlichen Krankenkassen finden die Pläne zur Klinikreform grundsätzlich gut. Sie befürchten aber, dass Gesundheitsminister Gröhe in letzter Minute noch dem Druck der Krankenhäuser nachgibt.

Der AOK-Bundesverband hat an Gesundheitsminister Hermann Gröhe (CDU) appelliert, seine Reform der deutschen Kliniklandschaft nicht verwässern zu lassen.Der kommissarische Vorstand des Krankenkassenverbands, Martin Litsch, sagte der Deutsche

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN