Ein Bild von Dirk Fisser
03.08.2015, 16:45 Uhr US-PRÄSIDENT SCHIEBT ENERGIEWENDE AN

Lahme Ente? Von wegen! Obama drückt USA seinen Stempel auf

Kommentar von Dirk Fisser


Osnabrück. US-Präsident Barack Obama will die Klimaziele seiner Nation deutlich verschärfen und treibt damit die Energiewende in den USA weg von der Kohle an. Der rastlose Obama arbeitet auf den letzten Metern seiner Amtszeit an seinem Bild in den Geschichtsbüchern.

Es ist der Sommer des Barack Obama. Der US-Präsident, der aufgrund der republikanischen Übermacht in Senat und Abgeordnetenhaus bereits als „lahme Ente“ verspottet wurde, startet auf den letzten Metern seiner Amtszeit noch einmal richtig durch. (Weiterlesen: Obama verschärft Klima-Ziele)

Der Atom-Deal mit dem Iran, eine umjubelte Afrika-Reise, das Ende des Kalten Krieges mit Kuba und selbst das Ja des Obersten Gerichtshofes zur Homo-Ehe kann Obama auf der Habenseite verzeichnen. Dazu rüttelt er die US-Gesellschaft mit Reden zum Rassismus und Waffenwahnsinn wach.

Der rastlose Obama

Rastlos eilt Obama von Thema zu Thema und wirkt dabei geradezu befreit vom möglichen Druck einer Wiederwahl. Jetzt also will er per Erlass die Energiewende in den USA anschieben – neben der Reform der Krankenversicherung sicherlich das größte Projekt seiner zu Ende gehenden Amtszeit.

Es wirkt so, als möchte hier jemand kurz vor knapp noch entscheidend das Bild beeinflussen, mit dem er in die Geschichtsbücher eingehen wird. Fest steht: Er wird mehr hinterlassen als sein Vorgänger George W. Bush, der für alle Zeit mit den Kriegen in Irak und Afghanistan verbunden ist.

Und Obama diktiert seiner möglichen demokratischen Nachfolgerin Hillary Clinton sogleich Programm für den Wahlkampf. Sie wird nicht anders können, als die Projekte ihres Vorgängers wie etwa die Energiewende weiter umzusetzen. Der 44. Präsident der Vereinigten Staaten drückt dem Land seinen Stempel auf. (Weiterlesen: US-Wahlkampf: Diese Politiker streben 2016 ins Weiße Haus)


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN