Ein Bild von Franziska Kückmann
15.06.2015, 23:25 Uhr KOLUMNE

Hart aber fair: Es ging um die Wurst – doch die Würze fehlte

Von Franziska Kückmann


Auch um die Haltung von Schweinen drehte sich „Hart aber fair“ dieses Mal. Foto: dpaAuch um die Haltung von Schweinen drehte sich „Hart aber fair“ dieses Mal. Foto: dpa

Osnabrück. Den Fleischkonsum und seine Folgen hat Moderator Frank Plasberg seinen Gästen bei „Hart aber fair“ als Thema hingeworfen. So richtig anbeißen wollte aber keiner. Immerhin wurde die Frage beantwortet: Wie viele Schweine gehören in ein Bett?

Ach, es war so vorhersehbar. Da die Metzgerin, hier der Spitzenkoch, dazu eine Veganerin, die Grünen-Politikerin fehlte auch nicht – und Jürgen von der Lippe, der „Genussmensch“, als Sahnehäubchen oben drauf. Die Würze fehlte trotzdem in de

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN