„Wäre mir Ehre und Vergnügen“ Lucke will AfD-Spitzenkandidat für Bundestagswahl 2017 sein

AfD-Bundessprecher Bernd Lucke - hier zu Jahresbeginn bei einem Besuch in der NOZ-Redaktion - will Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2017 sein. Foto: Michael GründelAfD-Bundessprecher Bernd Lucke - hier zu Jahresbeginn bei einem Besuch in der NOZ-Redaktion - will Spitzenkandidat bei der Bundestagswahl 2017 sein. Foto: Michael Gründel

Osnabrück. AfD-Gründer Bernd Lucke strebt neben dem alleinigen Vorsitz auch die Spitzenkandidatur bei der Bundestagswahl 2017 an. In einem Interview mit unserer Redaktion sagte Lucke trotz der parteiinternen Querelen: „Es wäre mir eine große Ehre und ein großes Vergnügen.“

Die Alternative für Deutschland (AfD) werde sich selbstverständlich an der Bundestagswahl beteiligen, kündigte der Europaabgeordnete an. „Wir haben vor, den Altparteien schmerzliche Wunden zuzufügen“, fügte er hinzu. „Einer muss ja Frau Mer

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN