zuletzt aktualisiert vor

„Ihr Niedersachsen seid abgebrüht“ Pistorius im Edathy-Ausschuss: „absolute Verschwiegenheit“

Wurde er gewarnt?  Der Fall des  früheren SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy beschäftigt noch immer einen Untersuchungsausschuss des Bundestages.Foto:dpaWurde er gewarnt? Der Fall des früheren SPD-Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy beschäftigt noch immer einen Untersuchungsausschuss des Bundestages.Foto:dpa

Berlin. Lange warten musste Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD), bevor er gestern im Untersuchungsausschuss des Bundestages zur Kinderporno-Affäre um den früheren SPD-Abgeordneten Sebastian Edathy als Zeuge ausssagen konnte.

Die Abgeordneten hörten zunächst jenen Nienburger Polizisten an, der im Oktober 2013 als erster den Namen Edathy auf einer Liste von 800 internationalen Kunden entdeckt hatte, die bei einem kanadischen Kinderporno-Händler geordert hatten. D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN