„Völkermord klar benennen“ Grünen-Chef: Geschichtsklitterung muss ein Ende haben

Fordert klare Position: Cem Özdemir. Foto: dpaFordert klare Position: Cem Özdemir. Foto: dpa

Berlin. Der Grünen-Bundesvorsitzende Cem Özdemir hat an die Bundestagsabgeordneten der Großen Koalition appelliert, an diesem Freitag im Parlament „sich endlich auf die Seite der mutigen Zivilgesellschaft in der Türkei zu stellen“ und die Massaker an den Armeniern vor 100 Jahren eindeutig als „Völkermord“ anzuerkennen. „Die Geschichtsklitterung muss ein Ende haben“, sagte Özdemir unserer Redaktion.

Bisher hatte Deutschland den Begriff mit Rücksicht auf die Türkei vermieden, die die Anerkennung des Massenmordes an Armeniern im Osmanischen Reich vor 100 Jahren als Genozid ablehnt. Kritisch äußerte sich der Grünen-Chef zu den Bedenken vo

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN