Brysch stimmt Bundesregierung zu Patientenschützer begrüßen Ja zu Cannabis für Schwerstkranke

Der Anbau und Besitz von Hanf ist in Deutschland illegal.Der Anbau und Besitz von Hanf ist in Deutschland illegal.

Osnabrück. Patientenschützer haben die Pläne der Bundesregierung begrüßt, Schmerzpatienten einen erleichterten Zugang zu Cannabis zu ermöglichen. In einem Gespräch mit unserer Redaktion sagte der Vorstand der Deutschen Stiftung Patientenschutz, Eugen Brysch: „Es ist gut, dass die Bundesregierung ihre harte Haltung bei Cannabis aufgibt.“

Brysch erklärte, Schwerstkranke seien keine Junkies. Knapp 300 Schmerzpatienten seien hierzulande auf Cannabis angewiesen, weil andere Medikamente nicht geholfen hätten. „Sie mussten bislang juristische Hürden und hohe Kosten tragen, um leg

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN