Ausreise vor Anschlag Komplizin der Paris-Attentäter nach Syrien geflüchtet?

Von

Hayat Boumeddiene (links) reiste noch vor dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ in Paris aus. Ihr Lebensgefährte soll eine Polizistin erschossen und vier weitere Menschen getötet haben. Foto: ReutersHayat Boumeddiene (links) reiste noch vor dem Attentat auf „Charlie Hebdo“ in Paris aus. Ihr Lebensgefährte soll eine Polizistin erschossen und vier weitere Menschen getötet haben. Foto: Reuters

Reuters Ankara. Ist Hayat Boumeddiene, die Gefährtin des Supermarkt-Attentäters von Paris, nach Syrien geflohen? Ihre Ausreise legt das nahe. Ihr Freund hat mutmaßlich fünf Menschen getötet. Welche Rolle spielte sie?

Die mutmaßliche Komplizin von einem der islamistischen Attentäter von Paris hat nach Angaben des türkischen Außenministeriums bereits vor den Anschlägen Frankreich verlassen. Die Partnerin von Amedy Coulibaly sei am 8. Januar von der Türkei in Richtung Syrien ausgereist, sagte der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu am Montag der amtlichen Nachrichtenagentur Anatolian.

An diesem Tag soll ihr Lebensgefährte in Paris eine Polizistin erschossen haben. Hayat Boumeddiene sei aber bereits am 2. Januar mit einem Flug aus Madrid in Istanbul eingetroffen und habe dort in einem Hotel gewohnt.

Kämpfer des Islamischen Staates

Coulibaly hatte nach dem Mord an der Polizistin am Freitag in einem jüdischen Supermarkt vier weitere Menschen getötet. Er bekannte sich in einem am Sonntag veröffentlichten Video als Kämpfer des Islamischen Staates und gab an, die Attentate in Paris koordiniert zu haben. Bei dem Anschlag auf das Satireblatt „Charlie Hebdo“ starben am vergangenen Mittwoch zwölf Menschen.

Die 26 Jahre alte Hayat Boumeddiene gilt als Freundin von Amedy Coulibaly, die beiden sollen auch religiös geheiratet haben. Die ehemalige Kassiererin wurde im Zusammenhang mit der Schießerei im Süden von Paris gesucht. Laut Fahndungsaufruf der Polizei gilt sie als „bewaffnet und gefährlich“.

Immer radikaler

Die junge Frau, über die bisher wenig bekannt ist, soll sich an der Seite ihres Freundes radikalisiert haben. Zudem hatte sie intensiven Kontakt mit der Frau von Chérif Kouachi, des jüngeren der Brüder. Von Boumeddiene existieren sowohl Bikini-Bilder als auch Fotos im schwarzen, bodenlangen Vollschleier.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN