Ein Bild von Melanie Heike Schmidt
09.01.2015, 19:14 Uhr STREIT UM VORRATSDATENSPEICHERUNG

Strafverfolgung contra Datenschutz: In der Zwickmühle

Ein Kommentar von Melanie Heike Schmidt


mec_dpa_14813400AF2C47A5mec_dpa_14813400AF2C47A5

Osnabrück. Unter dem Eindruck des Terrors in Frankreich setzt die Union auf eine verschärfte Sicherheitspolitik. Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) unterstützt den Vorsschlag der CSU, die Vorratsdatenspeicherung möglichst schnell wieder einzuführen. Auch die Polizei wünscht sich die Rückkehr zur Speicherung der Digitaldaten. Datenschutzaspekte aber sprechen dagegen.

Der Wunsch der Ermittler, Telefon- und Internetdaten Krimineller auswerten zu dürfen, ist nachvollziehbar. Mithilfe solcher Daten kann es gelingen, Täter zu überführen oder Komplizen zu entlarven. Immer wieder betonen Experten, dass etwa di

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN