Ein Bild von Christof Haverkamp
31.12.2014, 06:30 Uhr KRANKENKASSEN-VORSCHLAG GEGEN ÄRZTEMANGEL

Befristete Arztpraxis-Zulassung wäre der falsche Weg

Ein Kommentar von Christof Haverkamp


Sollen Ärzte nur noch befristet eine Zulassung erhalten? Das schlägt der GKV-Spitzenverband vor. Foto: Karl-Josef HildenbrandSollen Ärzte nur noch befristet eine Zulassung erhalten? Das schlägt der GKV-Spitzenverband vor. Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Osnabrück. Die gesetzlichen Krankenkassen haben ihre Forderung erneuert, die Kassenzulassung für Ärzte nur noch befristetet zu vergeben. Doch das wäre der falsche Weg im Kampf gegen Ärztemangel.

Die ungleiche Verteilung von Haus- und Fachärzten ist für Patienten seit Langem ein Ärgernis. Dass einer Überversorgung in den Städten ein Mangel auf dem Land gegenübersteht, liegt auch an den Kassenärztlichen Vereinigungen. Die Selbstverwaltung würde mit rigoroseren Eingriffen einen Teil ihrer Klientel vor den Kopf stoßen. Doch diesen Konflikt meidet sie; daher bleibt es beim Missstand.

Eine befristete Zulassung für die Ärzte, wie vom Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen vorgeschlagen, wäre allerdings der falsche Weg. Er wird auch nicht dadurch besser, dass Verbandschefin Doris Pfeiffer den Vorschlag in unregelmäßigen Abständen wiederholt. Denn der Kauf einer Praxis ist mit hohen Investitionskosten verbunden, und ihr Verkauf dient häufig dazu, die Altersversorgung eines Arztes mit zu finanzieren. Eine befristete Zulassung könnte Mediziner abschrecken und wäre daher kontraproduktiv.

Sinnvoller ist es, zunächst die Wirkung des neuen GKV-Versorgungsstärkungsgesetzes zu prüfen. Statt auf zusätzliche Bürokratie setzt es vor allem auf positive Anreize, um Ärzte aufs Land zu bringen. Zugleich soll eine Praxis in überversorgten Gebieten künftig nur in begründeten Ausnahmefällen nachbesetzt werden, wenn es den Patienten dient. Gut möglich, dass das neue Gesetz weiterhilft. Nur falls es nicht greift, sollte über neue Möglichkeiten nachgedacht werden.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN