zuletzt aktualisiert vor

BGH bestätigt Urteil zum Kölner «Mord ohne Leiche»

Von dpa

Der Fall «Mord ohne Leiche» hatte den BGH 2011 schon einmal beschäftigt. Foto: Uli DeckDer Fall «Mord ohne Leiche» hatte den BGH 2011 schon einmal beschäftigt. Foto: Uli Deck

Karlsruhe. Mehr als sieben Jahre nach einem rätselhaften «Mord ohne Leiche» in Köln hat der Bundesgerichtshof (BGH) das Urteil gegen den Mann des Opfers bestätigt.

«Dieses lange Verfahren nimmt nun ein Ende», sagte der Vorsitzende Richter Thomas Fischer bei der Urteilsverkündung in letzter Instanz in Karlsruhe.

Der 2. Strafsenat verwarf die Revision des 2013 vom Landgericht Köln zu lebenslanger Haft verurteilten Siegfried K. ebenso wie die Revision einer Nebenklägerin. Die Schwester der 2007 verschwundenen Frau aus den Philippinen hatte den Freispruch der Zwillingsschwester und des Schwagers von Siegfried K. nicht hinnehmen wollen. Motiv für das Verbrechen war nach dem Urteil des Landgerichts die Angst von Siegfried K., dass seine Frau nach ihrer Trennung den gemeinsamen Sohn in ihre Heimat bringen könnte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN