„Nicht haltbar und realitätsfern“ Kommunen lehnen Kosten-Nutzen-Analyse für Zuwanderer ab

Zu teuer? Der Ökonom Hans-Werner Sinn  lehnt die deutsche Zuwanderungspolitik ab. Die Kommunen  widersprechen. Foto:dpaZu teuer? Der Ökonom Hans-Werner Sinn lehnt die deutsche Zuwanderungspolitik ab. Die Kommunen widersprechen. Foto:dpa

Osnabrück. Der Deutsche Städte-und Gemeindebund hat die Darstellung von Top- Ökonom Hans-Werner Sinn, wonach Zuwanderer mehr kosten als nutzen, als „nicht haltbar“ zurückgewiesen.

In einem Gespräch mit unserer Redaktion (Dienstag) erklärte Hauptgeschäftsführer Gerd Landsberg, die gesellschaftliche Realität widerspreche den Thesen des Präsidenten des Ifo-Instituts. Viele Flüchtlinge aus den Bürgerkriegsgebieten seie

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN