Kauder: Absage an Schwesig-Überlegungen zu Frauenquote

Von dpa

Kanzlerin Merkel und Kauder bei einer Fraktionssitzung der CDU/CSU im Deutschen Bundestag. Foto: Bernd von Jutrczenka/ArchivKanzlerin Merkel und Kauder bei einer Fraktionssitzung der CDU/CSU im Deutschen Bundestag. Foto: Bernd von Jutrczenka/Archiv

Berlin. Unionsfraktionschef Volker Kauder will bei der Einführung einer Frauenquote «keinen Deut mehr» umsetzen, als im Koalitionsvertrag steht.

Damit erteilte er im Gespräch mit der «Bild»-Zeitung (Montag) allen Überlegungen von Frauenministerin Manuela Schwesig (SPD) nach strengeren Regeln eine klare Absage. «Die Frauenquote ist vereinbart und kommt. Aber genau so, wie es im Koali

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN