Bäcker kritisieren Ministerium EU-Regel zu Lebensmitteln sorgt für Ärger

Über Allergene in Lebensmitteln muss ab dem 13. Dezember informiert werden – zum Beispiel in Bäckereien. Foto: ImagoÜber Allergene in Lebensmitteln muss ab dem 13. Dezember informiert werden – zum Beispiel in Bäckereien. Foto: Imago

Osnabrück. Mitten in der Weihnachtsmarktzeit sollen am 13. Dezember neue EU-Regeln in Kraft treten, die striktere Kennzeichnungen loser und vorverpackter Lebensmittel vorschreiben. Dass die Lebensmittelinformationsverordnung (LMIV) national angepasst werden muss, ist schon lange bekannt. Das Bundesernährungsministerium lässt mit Anweisungen allerdings auf sich warten – sehr zum Ärger der Betroffenen.

Die bereits 2011 beschlossene EU-Lebensmittelverordnung sieht zum Schutz der Verbraucher die klare Kennzeichnung von Stoffen wie Erdnüssen oder Milch vor, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können. Bei den unverpackten Lebensmit

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN