Pro Asyl: Mehr Geld allein reicht nicht aus „EU für Flüchtlinge aus Syrien öffnen“

Für die Syrien-Flüchtlinge sollten die EU-Grenzen geöffnet werden, fordert Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl. Foto: Uli DeckFür die Syrien-Flüchtlinge sollten die EU-Grenzen geöffnet werden, fordert Günter Burkhardt, Geschäftsführer von Pro Asyl. Foto: Uli Deck

Osnabrück. Vor der Syrien-Konferenz der Bundesregierung an diesem Dienstag hat Pro Asyl die Öffnung der Grenzen Europas und die Einrichtung einer europäischen Seenotrettung im Mittelmeer gefordert.

In einem Gespräch mit unserer Redaktion verlangte Geschäftsführer Günter Burkhardt, Deutschland und die anderen EU-Staaten müssten endlich die EU-Grenzen für Flüchtlinge aus Syrien öffnen. In den Erstaufnahmestaaten Libanon, Jordanien und d

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN