Ruhani will Atomgespräche beschleunigen

Von dpa

Bundesaußenminister Steinmeier (l.) am Rande der UN-Generalversammlung mit dem Präsidenten des Iran, Hassan Ruhani. Foto: Daniel BockwoldtBundesaußenminister Steinmeier (l.) am Rande der UN-Generalversammlung mit dem Präsidenten des Iran, Hassan Ruhani. Foto: Daniel Bockwoldt

New York. Irans Präsident Hassan Ruhani gehen die Atomgespräche mit den fünf Vetomächten des Sicherheitsrates und Deutschland nicht schnell genug.

«Die verbleibende Zeit für eine Einigung ist sehr kurz», sagte Ruhani. «Es gab nur sehr schleppend Erfolge in den vergangenen Tagen. Wenn wir eine Einigung wollen, müssen wir uns beeilen.» Der Iran und die sechs Staaten - neben Deutschland

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN