Muslime bedauern Kopftuch-Urteil Kirchen dürfen Mitarbeiterinnen Kopftuch verbieten

Muslimische Krankenschwester vor dem Bundesarbeitsgericht. Foto: dpaMuslimische Krankenschwester vor dem Bundesarbeitsgericht. Foto: dpa

Osnabrück. Kirchliche Arbeitgeber dürfen Mitarbeiterinnen das Tragen eines Kopftuchs bei der Arbeit verbieten. Das besagt das Urteil des Bundesarbeitsgerichts (BAG) in Erfurt, das am Mittwoch verkündet wurde (AZ: 5 AZR 611/12).

Geklagt hatte eine Krankenschwester, die seit 1996 Angestellte der evangelischen Augusta-Klinik in Bochum war. Nach einer längeren Auszeit wegen Schwangerschaft und Krankheit hatte sie 2010 ihre Arbeit wieder aufnehmen, dabei jedoch künftig

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN