Ein Bild von Uwe Westdörp
25.05.2014, 18:31 Uhr

Wahlen in Ukraine: Tag der Hoffnung

Ein Kommentar von Uwe Westdörp


Schon bei der Stimmabgabe siegessicher: Pjotr Poroschenko. Foto: dpaSchon bei der Stimmabgabe siegessicher: Pjotr Poroschenko. Foto: dpa

Osnabrück. Überschattet von Kämpfen gegen prorussische Separatisten hat die Ukraine einen neuen Präsidenten gewählt. Unter dem Schutz bewaffneter Polizisten gaben Millionen Ukrainer mitten in der schwersten Krise des Landes ihre Stimme ab. Nach ersten Prognosen hat der prowestliche Unternehmer Pjotr Poroschenko gewonnen. Der frühere Wirtschafts- und Außenminister lag in Wählerbefragungen bei über 55 Prozent der Stimmen. Ein Kommentar.

Tag der Hoffnung in der Ukraine: Mit der Wahl eines neuen Präsidenten besteht die Chance auf einen Neustart des Krisen-Staates. Dies gilt umso mehr, als auch Russlands Präsident Wladimir Putin versöhnliche Töne angestimmt hat. Er will das V

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN