Angela Merkel auf Krücken Kanzlerin empfängt Sternsinger aus Bistum Osnabrück


Berlin. Wenn die Sternsinger ins Kanzleramt kommen, bleibt Angela Merkel trotz ihres Knochenbruchs nicht zu Hause im Bett – obwohl es die Ärzte dringend geraten haben. Mit Krücken empfing die Bundeskanzlerin rund 100 Kinder aus allen deutschen Bistümern, darunter auch Lara, Hannah, Rebecca und Sarah aus Bad Bentheim. Die vier Sternsinger im Alter von 12 bis 14 Jahren waren als Vertreterinnen des Bistums Osnabrück ausgelost worden.

„Ihr seid ein Segen für die Welt“, rief Angela Merkel den Mädchen und Jungen zu, die als Heilige drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar verkleidet dem Kanzleramt den Segen „Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus“ übe

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN