EU-Gipfel Boris Pistorius fordert neue Flüchtlingspolitik

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) . Foto: dpaNiedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) . Foto: dpa

Osnabrück. Der Skandal um US-Spionage in Europa überschattet den EU-Gipfel, auf dem es eigentlich um Flüchtlingspolitik gehen soll. Genau dazu fordert der Vorsitzende der Innenministerkonferenz (IMK), Boris Pistorius (SPD), von den Staats- und Regierungschefs eine Neuausrichtung hin zu einer „gesamteuropäischen Lösung“.

In einem Gespräch mit der unserer Zeitung sagte der niedersächsische Landesinnenminister: „Für eine europäische Lösung müsste ein Verteilungsschlüssel entwickelt werden, der unter anderem auch die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit berücksi

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN